Information für unsere Patienten und Zuweiser wegen SARS-CoV-2

Liebe Patienten, liebe Zuweiser,

die Ausbreitung des Coronavirus nimmt inzwischen deutlich zu. Die politischen Entscheidungen müssen auch wir berücksichtigen. Daraus ergeben sich Auswirkungen auf jeden von uns, unsere Praxis und unsere Patienten.

Um den Betrieb in unserer Praxis, die in der Region Hannover einen relevanten Anteil an der Versorgung der Bevölkerung hat, aufrecht zu erhalten, müssen wir in dieser Ausnahmesituation die Patienten untersuchen und behandeln, die unsere Hilfe am nötigsten haben.

Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Wochen in zunehmendem Maße von der SARS-CoV-2 Pandemie betroffen sein werden. Dadurch kann es zu einer eingeschränkten Erreichbarkeit unserer Telefonzentrale, eingeschränkter Terminverfügbarkeit, einer eingeschränkten Besetzung unserer Standorte und Geräte und leider auch zu Terminverschiebungen und Terminausfällen kommen.

Wenn Sie/Ihre Patienten

  • an Krankheitssymptomen, die denen einer Erkältung entsprechen, leiden,
  • Kontakt mit einer mit dem Coronavirus infizierten Person oder einer Person aus einem Risikogebiet gehabt haben oder
  • in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren

sehen Sie bitte von einer Untersuchung bzw. der persönlichen Vorstellung in unserer Praxis ab, um die Ausbreitung in der Gesamtbevölkerung gering zu halten.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die zuständige Hausarztpraxis.

Röntgenuntersuchungen führen wir nur nach vorheriger Terminabsprache durch.

Wir behalten uns vor, Patienten mit entsprechenden Symptomen/Risikofaktoren bei nicht-lebensbedrohlichen Untersuchungen auf einen späteren Zeitpunkt zu terminieren, um unsere übrigen Patienten und auch unsere Mitarbeitenden zu schützen.
Bitte suchen Sie unsere Praxis möglichst alleine bzw. mit maximal einer Begleitperson auf.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Ihr Praxisteam